Suchbegriff:

Formalin Ver- und Entsorgungsanlage (zentral)

Formalin Ver- und Entsorgungsanlage (zentral)

Konzept und Funktionen
Die hier beschriebene Anlage dient zur Zentralversorgung mit Formalin (z. B. 5%ig, wasserähnlich, ohne Feststoffe) und Auf- stellung im Inneren, vornehmlich bei Instituten für Pathologie und Anatomie. Das geförderte Formalin kann an bis zu 5 Zapf- stellen abgegeben werden. Idealerweise wird die Anlage mit den beiden Tanks für Frisch- und Gebraucht-Formalin in einen Raum aufgestellt, wo das Be- füllen und Entleeren einfach ausgeführt werden kann. Die Tanks (von 600 bis 1500 Liter Inhalt) stehen auf einem Sicherheits- Wannenrost, der die gesamte Menge (600 oder 1500 Liter) bei einem Schadensfall aufnimmt. Da Formalin stark riecht und Atembeschwerden / Übelkeit verursacht, muss der Aufstellraum gut belüftet sein. Beide Behälter sind mit einem Schutz-Stahl- mantel umgeben. Grundsätzlich ist das von uns angebotene Sys- tem ein geschlossenes, da auch während der Füllung keine For- malingase in den Raum gelangen können. Lediglich bei den Zapf- stellen treten Formalingase aus – diese müssen aber nach unten abgesaugt sein (siehe hierzu nach unten abgesaugte MEDIS MT MacroDoc-Stationen bzw. Zuschneidetische mit Formalin-Zapfstelle...

MA-3000
MA-3000

Alle Infos zum Produkt finde Sie in der Produkt-Spezifikationen.pdf

 

MEDIS Medical Technology GmbH ∙ Flurstr. 8 ∙ 94234 Viechtach - Germany ∙ ∙ info@medisgmbh.com ∙ by it update & coaching